Willkommen!

Hinweis für Webseiten-Bearbeiter! Bitte gehen Sie nach der ersten Anmeldung im Webbaukasten zunächst auf XXX und machen Sie sich mit den Funktionen Ihrer neuen LBV-Webbaukasten-Seite vertraut.

LBV Kreisgruppe Straubing-Bogen / Aktuelles

 

 

Wir sind natürlich auch auf Instagram!

 

Besucht uns auf lbv.straubing.bogen mit vielen Bildern und Eindrücken von unseren Flächen und Aktivitäten

 

Schaut vorbei, wir freuen uns auf Euch !

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wir haben eine Hochschulgruppe!

Unsere LBV-Hochschulgruppe hat mittlerweile einige Veranstaltungen und Aktivitäten organisiert.

Und leider wieder eine illegale Falle, dieses Mal im nördlichen Landkreis Straubing-Bogen

Leider gab es am Montag nachmittag wieder eine grausige Entdeckung:

Ich war gerade unterwegs vom Fledermauswald zum Fotospaziergang mit Ralph Sturm in den Rainer Wald, als ich diese natürlich illegale Falle auf einem Acker entdeckte. Die Polizei habe ich selbstverständlich sofort alarmiert und als die Polizisten eintrafen, wurde diese Falle beschlagnahmt. Da ich mit dem größeren Fahrzeug dort war, bin ich gerne der Bitte nachgekommen, diese Falle mit Polizeieskorte zur Polizeistation Bogen zu transportieren.

Bei dieser Falle handelt es sich um eine sogenannte Elsternfalle, das Ziel sind hier Krähenvögel und Elstern, die durch die abgelegten Eier angelockt werden, in eins der vier Abteilungen durch die Tür geht, am Bügel wird dann durch Berührung die Automatik ausgelöst und das Türchen geht nach unten. Das Opfer, welches eventuell auch Marder oder Iltis sein könnte, ist dann darin gefangen und wird höchstwahrscheinlich illegal und bestimmt nicht waidmanngerecht getötet.

Der Lebendfang von Vögeln ist in Deutschland verboten und zur Zeit ist die Brut- und Setzzeit, derzeit haben alle Vögel Schonzeit und wegen Aufzucht der Jungtiere dürfen diese auch nicht geschossen werden.

Ich werde es nie verstehen, warum Menschen Tieren solches Leid antun müssen, denn bald endet die Schonzeit sowieso und sowohl Elstern und Krähen dürfen dann wieder legal geschossen werden.

Und deshalb konnte ich leider nicht dabei sein beim Fotospaziergang und möchte mich dafür herzlich bei den Teilnehmern und vor allem auch bei Ralph entschuldigen.

Da ich so neugierig war, was den Fotografen alles im Rainer Wald vor die Linse gelaufen ist, haben wir die Teilnehmer gebeten, uns ihre Fotos zur Verfügung zu stellen.

Also seid gespannt, was sich hier noch tut

Fotospaziergang im Rainer Wald mit Ralph Sturm

Ich bedanke mich recht herzlich bei Ralph Sturm für seine Zeit und seine Bereitschaft, sein umfangreiches Wissen weiter zu geben und ich bedanke mich ausserdem noch sehr bei unseren Teilnehmern

 

Unserer Bitte um Zusendung von Fotos und Eindrücken vom Fotospaziergang ist zuerst Herr Stefan Frank nachgekommen, alle folgenden Fotos und auch die zwei oben sind von Herrn Stefan Frank fotografiert.

Lieber Stefan, vielen Dank für Deine faszinierenden Fotos.

@stefanfrank.fotografie

@stefan.frank74

st-frank@gmx.de

PS: Die Fotos sind per Doppelklick vergrößerbar

links oben: Vogel-Nestwurzpflänzchen, links unten: großes Zweiblattpflänzchen

rechts oben: Gelbbauchunken, Mitte: gelbes Frauenschuhpflänzchen

rechts oben: zweiblättriges Waldhyazienthenpflänzchen, Mitte unten: zweiblättriges Schattenblumenpflänzchen

 

Liebe Naturfreunde,

ich wollte Euch an den neuesten Beobachtungen in unserem Orchideenwald teilhaben lassen:

Nach Fichtenfällarbeiten, die aufgrund eines Borkenkäferbefalls leider notwendig waren, kann ich Euch erzählen, dass ich wieder fast alle dort vorkommenden Orchideenarten entdecken konnte. Ich konnte viele Jungpflänzchen der Zweiblattorchideen, frische Triebe in unseren gesicherten Frauenschuhorchideenstandorte, Jungpflänzchen der zweiblättrigen Waldhyazinthe, einige junge Nestwurztriebe und viele junge Pflänzchen der zweiblättrigen Schattenblume, die der Gattung der Spargelgewächse angehört und entgegen ihres Namen sich noch im Einblattstadium befindet, vorfinden. Junge Waldvögeleinpflänzchen waren bis dato noch nicht sichtbar.

Jedes Jahr ist es eine Überraschung in welchen Bereichen sich welche Orchideen zeigen, so war es z.B. so, dass sich in dem eigens gemähten und somit brombeerfreihen Bereich heuer keine Frauenschuhjungpflänzchen ausserhalb der Zäunungen zeigen, auch konnte ich dort nur 5 Zweiblattorchideenpflänzchen, angesammelt in einem ganz kleinen Bereich und 2 Nestwurzpflänzchen zählen.

Neu zeigt sich jedoch in diesem jährlich gemähten Bereich heuer 2 frisch hochkommende Triebe der Stieleichen. Wie sich die Stieleichen in dem sehr sensiblen Gefüge der Orchideen einfügen, muss ich erst noch recherchieren. In all den Jahren gab es keine Stieleichentriebe, also sehr geheimnisvoll woher die Samen dazu stammen.

Mit großer Freude kann ich verkünden, dass meine großen kleinen Lieblinge,die Gelbbauchunken, wieder gesund und munter in ihren Tümpeln im Orchideenwald angekommen sind. Wir können uns also auf hoffentlich zahlreichen Gelbbauchunkennachwuchs freuen.

Herzlichst Eure Bettina Schröfl

Im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung 2024 konnten wir endlich wieder unsere langjährigen Mitglieder ehren.

Wir möchten uns ganz herzlich für Eure die Treue zu unserer Kreisgruppe bedanken.

 

Bild von links nach rechts:

 

Herr Werner Schäfer, 3.Bürgermeister der Stadt Straubing für die Stadt Straubing für 60 Jahre Mitgliedschaft

Frau Christa Hien für Familie Hien für 20 Jahre Mitgliedschaft

Frau Gabi Weiß für 10 Jahre Mitgliedschaft

Herr Hans-Jürgen Buchner mit Ehefrau Ulrike für 10 Jahre Mitgliedschaft

Frau Ilse Pielmeier für 10 Jahre Mitgliedschaft

Herr Harry Zöllner für 20 Jahre Mitgliedschaft

Herr Franz-Xaver Biendl für 50 Jahre Mitgliedschaft

Herr Josef Löw vom Verein für Gartenbau und Landespflege Straubing e. V., ehemals Obst- und Gartenbauverein Straubing, für 90 Jahre Mitgliedschaft

Herr Paul Schmidt für 20 Jahre Mitgliedschaft

Herr Dr. Christian Waas für 20 Jahre Mitgliedschaft

Herr Thomas Friedl für 10 Jahre Mitgliedschaft

Herr Johann Meyer, Beisitzer

Frau Bettina Schröfl, 1. Vorsitzende

 

Wir bedanken uns sehr für Euer Kommen.

 

Die langjährigen Mitglieder, die leider nicht persönlich erscheinen konnten, werden per Post die Urkunden überreicht bekommen, auch an diese ein großes herzliches Dankeschön für Eure langjährige Unterstützung.

 

 

UNSER   JAHRESPROGRAMM   2024

 

Wir haben es wieder einmal geschafft, Räumlichkeiten, Termine, Wissenswertes, Praktisches, Fachwissen, Erlebnisse und hoffentlich viel Freude dabei in ein Jahresprogramm zu packen und freuen uns sehr, Euch auf unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Herzliches Dankeschön an unseren Dr. Martin Werneyer, der auch hier für Layout und Druck verantwortlich war.

 

Und hier im Ganzen zum Downloaden für Euch:

 

Jahresprogramm 2024
LBV-Jahresprogramm 2024.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

 

UNSER   JAHRESBERICHT   2023

 

Endlich ist es soweit:

Wir können Euch unseren Jahresbericht 2023 präsentieren.

Mit Doppelklick können die Bilder vergrößert werden.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Durchstöbern.

Vielen Dank an unseren Dr. Martin Werneyer für die Gestaltung und das Layout. Good Job, Martin

Auch wir, der Landesbund für Vogel- und Naturschutz in Bayern e.V., möchten ein klares Zeichen gegen Rechts setzen und werden uns auch weiterhin uneingeschränkt für die Demokratie einsetzen.

Wir, die LBV-Kreisgruppe Straubing-Bogen, wünschen unseren Mitgliedern und allen Naturbegeisterten einen schöne, besinnliche und genussreiche Vorweihnachtszeit. Genießt die Winterstimmung draußen in unserem schönen Landkreis und macht es Euch bei Euch zuhause recht gemütlich.

Anbei ein Goldammerpärchen bei mir in meinem Siedlungsgarten das häufiger Gast bei meiner Winterfütterung ist !

Wir melden uns, sobald unser Jahresprogramm 2024 steht. Derzeit arbeiten wir fleißig daran!

Bis dahin ganz liebe vorweihnachtliche Grüße von Eurer Bettina Schröfl

Im neuesten Arche-Noah-Brief ist der wunderschöne idyllische Fledermaus-Wald aufgeführt. Ein wirklich schön gelegener naturbelassener Wald mit vielen sichtbaren und heimlichen Bewohnern, vorallem vielen Fledermäusen, wie unser Batcorder anzeigte.

Aber auch die mittlerweile eher seltene Heidenelke zeigt sich am dazugehörigen Bachbett, in dem der Biber gute Arbeit leistet und vor ein paar Jahren auch noch Edelkrebse ansässig waren oder noch sind.

Hier noch ein paar Impressionen!

Schreibt oder ruft mich an, wenn Ihr noch mehr wissen wollt.

Schöne Grüße von Eurer Bettina

Erste Hilfe für Igel (mit Doppelklick kann das Bild vergrößert werden)

 

Erste Hilfe für Mauersegler

DANKE   STRAUBING   ! ! !

Für drei tolle Tage mit vielen naturbegeisterten Besuchern an  unserem blauen LBV-Pavillion

Wir wünschen allen Gewinnern unseres LBV-Vogelquizes viel Freude mit ihren Preisen

Live-Diskussion im Bayerischern Rundfunk zum Thema BMW-Werk oder Ackerbau - wie viel Flächenverbrauch verträgt Bayern von Mittwoch, 21.06.2023 um 20.15 Uhr

Auch wir waren bei Jetzt red i zum Thema Flächenfraß

 

Hier zum Kurzreinschauen:

Unser kleiner Beitrag zur Live-Diskussion
Jetzt red I - Flächenfraß 21.06.23.MOV
QuickTime Video Format 9.5 MB

Hier der Link zur ganzen Live-Diskussion:

Unbedingt anschauen! Mein Tipp aus der ARD Mediathek: BMW-Werk oder Ackerland · Wie viel Flächenverbrauch verträgt Bayern?

https://www.ardmediathek.de/video/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvLzAwYjExMzUwLWU5NGEtNDcyNS1iYjY3LTZlMzVhYmEyZDk1ZA

 

 

Mäusebussard war vergiftet

Gemeinsame Presseinformation zum vergifteten Mäusebussard

Vergifteter Maeusebussard in Straubing-Bogen
Vergifteter Maeusebussard in Straubing-B
Adobe Acrobat Dokument 138.9 KB

Schleiereulen-Aufsichten gesucht!

Kennst Du die Schleiereule? Sie ist vom Aussterben bedroht. Um ihre Verbreitung im Landkreis Straubing-Bogen zu sichern, brauchen wir Deine Unterstützung. Hilf dem Schleiereulen-Team beim Aufhängen, Kontrollieren und Reinigen von Nistkästen sowie beim Dokumentieren Eurer Beobachtungen.

Schleiereulen-Aufsicht
Detaillierte Informationen
Schleiereulenmonitoring Aufsicht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Aktuelle News aus dem Naturschutz

lbv-news.jimdofree.com Blog Feed

Vormerken: Stunde der Gartenvögel vom 9. - 12. Mai 2024 (Mo, 08 Apr 2024)
Key Visual für Stunde der Gartenvögel 2024 Mitmachen ist ganz einfach: Vom 09. - 12. Mai 2024 zählen Sie eine Stunde lang Ihre Vögel und melden diese Zahlen. Ihre Daten und die tausender anderer Naturfreunde geben Antworten auf brennende Fragen. "Citizen Science" heißt diese Art der Forschung. Die bundesweite Langzeitstudie hilft uns, Umweltveränderungen zu erkennen. Zudem können Sie tolle Preise gewinnen. 
>> mehr lesen


Aktuell interessant und wichtig

Foto: Birgit Helbig
Foto: Birgit Helbig

Lebensraum Garten

Wussten Sie, dass Sie ein kleines "Naturschutzgebiet" hinter Ihrem Haus haben? Ihr Garten kann nicht nur für Sie Erholung bieten, sondern auch vielen einheimischen Tieren und Pflanzen das Überleben sichern.

 

Foto: Rudolf Leitl
Foto: Rudolf Leitl

Große Hufeisennase - Webcam

Ein Blick in die letzte Wochenstube der Großen Hufeisennasen in ganz Deutschland. Schauen Sie live mit unserer "Hufi-Cam" in unser Fledermaushaus in Hohenburg (Oberpfalz).

Vogel Monitoring

Sie erkennen die häufigen Vogelarten an Federkleid und Gesang? Sie haben zwischen März und Juni Zeit, dann sind Sie beim Vogel Monitoring richtig.


Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Termine des LBV